Rückmeldung von den Wachtberger Kulturwochen

… unsere beiden Konzerte im Rahmen der Wachtberger Kulturwochen waren ein voller Erfolg!

Hier ein ausführlicher Bericht der Gemeinde zum „Draußen-Sommerabend-Konzert“ im Köllenhof: https://www.wachtberg.de/cms127/s/a/mg/a/2022-07-08_kuwo_blue_moods_koellenhof.shtml

Das Feedback zum Konzert im „Kulturdorf Züllighoven“ finden Sie hier: https://www.wachtberg.de/cms127/s/a/mg/a/2022-07-04_kuwo_kulturdorf_zuellighoven.shtml

Proben starten wieder mit Hygienekonzept

Ab dem 12. August 2020 beginnen wir wieder mit unseren Proben im Köllenhof – zuerst einmal Open Air von 19 bis 21 Uhr  im Innenhof mit der ganzen Band. Danach kommen kleinere Satzproben und solange das Wetter es zuläßt alle 3 Woche einen Open Air Probe.

Zuhörer sind leider nicht erlaubt.

Interessenten zum Mitspielen müssen sich vorher anmelden, damit wir ihnen das Hygienkonzept übermitteln können.

Musik im Park 2020

Natürlich sieht es im Moment ziemlich düster aus mit Veranstaltungen. Aber wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, mit Musik im Park 2020 wieder viel Lebensfreude im Bad Godesberger Kur- bzw. Stadtpark versprühen zu können:

Unser Auftritt am 3. Juni bei Musik im Park:

Die Besucher können picknicken und neben dem Trinkpavillon und im Trinkpavillon Getränke kaufen, auch Bratwürstchen und einen Wagen mit Speiseeis.

Falls es mal regnet, bietet der Trinkpavillon Schutz, so dass nichts ausfallen muss. Zugunsten der Gruppen und des Vereins geht der Hut rum.

 

Konzertkritik zum 10. Juli

Fetziger Sound mit der Blue Moods Big Band

(aus Wir Wachtberger vom 26.07.2019)

Wachtberg-Ließem – Im Rahmen der 13. Wachtberger Kulturwochen spielte im Kulturzentrum Köllenhof die Blue Moods Big Band unter der versierten Leitung des Jazzposaunisten Gerhard Halene.

Die bestens aufgelegte, gut gelaunte Big-Band mit 18 Musikern konnte das Publikum mit einer stimmungsvollen Mischung aus Swing, Rock, Funk und Latin begeistern. Für einen echten Genuss sorgte neben den Solisten Daniel Jäger (Gitarre), Frank Heinemann (Piano), Thomas Ganter (Saxophon) und Sängerin Steffi Schmelzer (BaritonSax) auch Gerhard Halene mit seiner Soloposaune. So wurde bei Titeln wie „All the things you are“, „Cabo Rojo“ oder „Libertango“ die große Bandbreite der Band vorgestellt. Nach dem fulminanten „The Jazz Police“ forderte das Publikum lautstark Zugabe. Mit „Uptown Funk“ und „What a wonderful world“ fand das rundum gelungene Konzert der Blue Moods Big Band seinen Abschluss und entließ die gut gelaunten Zuhörer.

unter der Leitung von Gerhard Halene