Konzertkritik zum 10. Juli

Fetziger Sound mit der Blue Moods Big Band

(aus Wir Wachtberger vom 26.07.2019)

Wachtberg-Ließem – Im Rahmen der 13. Wachtberger Kulturwochen spielte im Kulturzentrum Köllenhof die Blue Moods Big Band unter der versierten Leitung des Jazzposaunisten Gerhard Halene.

Die bestens aufgelegte, gut gelaunte Big-Band mit 18 Musikern konnte das Publikum mit einer stimmungsvollen Mischung aus Swing, Rock, Funk und Latin begeistern. Für einen echten Genuss sorgte neben den Solisten Daniel Jäger (Gitarre), Frank Heinemann (Piano), Thomas Ganter (Saxophon) und Sängerin Steffi Schmelzer (BaritonSax) auch Gerhard Halene mit seiner Soloposaune. So wurde bei Titeln wie „All the things you are“, „Cabo Rojo“ oder „Libertango“ die große Bandbreite der Band vorgestellt. Nach dem fulminanten „The Jazz Police“ forderte das Publikum lautstark Zugabe. Mit „Uptown Funk“ und „What a wonderful world“ fand das rundum gelungene Konzert der Blue Moods Big Band seinen Abschluss und entließ die gut gelaunten Zuhörer.